Warum manche Unternehmer fast nie Probleme im Unternehmen haben

Stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen würde problemlos funktionieren.

  • Alle arbeiten gerne und engagiert.
  • Die Stimmung ist heiter und gelassen.
  • „Fehlzeiten“ ist nahezu ein Fremdwort.
  • Die Zielvorgaben werden erfüllt und oft sogar übertroffen.
  • Die Kunden haben Vertrauen und kaufen gerne.

Bitte treten Sie dieses positive Bild nicht gleich in die Tonne, weil es Ihnen unerreichbar erscheint! Lesen sie, warum das auch für Sie drin ist.

Das machen andere Unternehmer anders

Erfolgreiche Unternehmer achten kaum auf die Meinung anderer zu ihrem Unternehmen und ihrer Führung.

Sie tun vor allem eins: Sie bauen ihr Unternehmen in ihrem eigenen Sinn auf. Oft gelten sie daher als eigensinnig, unangepasst oder sogar als Schlitzohr.

  • Kennen Sie Jürgen Gosch? Ehemals Aalverkäufer auf Sylt, heute Multimillionär und Inhaber der Unternehmen „Gosch“, Restaurants, Fischfabrik, Imbissstände. Gosch’s Leitlinien stehen in Widerspruch zum „guten“ Unternehmertum.  Zwei Kostproben: „Sei gierig.“ Und: „Vernichte die Konkurrenz“.

Nein, so wollen Sie nicht sein, ich auch nicht. So ist Jürgen Gosch. Er hat nicht Erfolg, weil er solche „Nogoes“ pflegt, sondern weil er sie geradezu zelebriert. Er hat sie genutzt, um sich selbst zur Marke zu machen. Und spricht damit Emotionen an: „Wow, der traut sich.“

Wer träumt nicht davon, einfach mal zu tun, was er will – ohne Rücksicht auf andere Meinungen und die Etikette.

Herausragende Unternehmer werden fast immer als Ignoranten der als gültig geltenden Regeln beschrieben.

Checken Sie die Art von Unternehmen, das Sie sich wünschen

Regelbrüche allein bringen kein Unternehmen in die Erfolgsspur. Sondern die authentische Passung von Unternehmerpersönlichkeit, Auftreten und Unternehmen. Diese Unternehmer  lenken die Unternehmenskultur von Anfang an.

Jürgen Gosch, Götz Werner (dm) und ein bekannter Demeter-Bäcker in Berlin haben ihre Unternehmen an ihre Persönlichkeit angepasst – nicht umgekehrt.

  • Götz Werner ist ein beliebter Vertreter erfolgreichen Unternehmertums. Als Antroposoph ist es sein Anliegen, zu einer gesunden, ökologischen und entspannten Umwelt beizutragen. Das ist ihm gelungen. Die dm-Drogeriekette ist die größte Deutschlands und vertreibt auch Demeter-Produkte und ökologische Kosmetik. Die Läden werden an ökologische Standards angepasst. Und die Mitarbeiter/innen sollen gute Arbeitsbedingungen vorfinden.
  • Ein bekannter Öko-Bäcker gilt als der beste der Hauptstadt. Seine Brote und Kuchen weisen keinerlei Ökomief auf, obwohl sie aus Vollkorn sind. Der Inhaber ist überzeugt, dass Backwaren so genussvoll wie hochwertig und bekömmlich sein müssen. Er verbindet sein unübertroffenes Knowhow mit der Vorliebe für das volle Korn. Wenn man mit seinen Mitarbeitern spricht, merkt man, wie stolz sie sind, zu diesem Betrieb dazugehören zu dürfen.

Herausragende Unternehmer lenken die Unternehmenskultur von Anfang an so, dass sie zu ihrer Persönlichkeit passt. Ihre Werte vermitteln sie nach innen und außen.

Sie können genauso erfolgreich mit Ihrem Unternehmen sein. Indem Sie deutlicher zeigen, wer Sie sind. Und was Sie wollen. So schaffen Sie Vertrauen und gewinnen die richtigen Mitarbeiter und die richtigen Kunden.


Newsletter Psychologisches Coaching

Interessiert? Dann melden Sie sich hier an.

Sie erhalten ab und zu neue Blogartikeln, Anleitungen und Hinweise auf Vorträge sowie Preview auf aktuelle Angebote.

Ihre Daten sind bei uns absolut sicher und werden nicht weitergegeben.